Eine Palme voller Wärme

Markenverkauf

8 % Ersparnis in allen Sortimenten auf der gesamten Website

N35

Was sind die Unterschiede zwischen batteriebetriebenen Handwärmern und anderen Handwärmern?

What are the differences between Battery-powered hand warmers and other hand warmers?

maisuasi |

Egal, ob Sie eine Wanderung unternehmen oder einfach nur draußen stehen: Das Kältegefühl kann einem bis in die Finger dringen. Die besten Handwärmer können sie jedoch bei jedem Wetter schön warm halten. Aber es gibt eine verwirrende Vielfalt an Handwärmern auf dem Markt. Welche ist die richtige Wahl für Sie?

Heute beantworten wir in diesem Artikel die am häufigsten gestellten Fragen zu allen Arten von Handwärmern, damit Sie besser entscheiden können, welcher für Sie der perfekte ist. Wir stellen die verschiedenen Arten von Handwärmern vor, erläutern, wie sie funktionieren und ob ihre Verwendung potenzielle Gefahren birgt.

Welche Arten von Handwärmern gibt es?

Heutzutage gibt es viele verschiedene Arten von Handwärmern auf dem Markt. Die Haupttypen sind chemische Handwärmer und batteriebetriebene Handwärmer.

Es gibt zwei Haupttypen chemischer Handwärmer. Der erste Typ ist der luftaktivierte Handwärmer, der Wärme abgibt, wenn er der Luft ausgesetzt wird.

Der zweite ist der Handwärmer mit übersättigter Lösung (auch bekannt als Kristallisationstyp). Vor der Verwendung sind einige Schritte erforderlich. Sie tauchen es in heißes Wasser, bis es die Wärme aufgenommen hat. Wenn Sie dann Ihre Hände wärmen müssen, klicken Sie in der Mitte auf eine Metallscheibe und die Wärme wird freigesetzt.

Schließlich erzeugen die batteriebetriebenen Handwärmer Wärme durch elektrische Batterieleistung und sind normalerweise über das Stromnetz wiederaufladbar. Sie schalten einfach den Netzschalter ein und er beginnt zu arbeiten und heizt sich schnell auf. Einige batteriebetriebene Handwärmer können sogar noch weitere Funktionen bieten, beispielsweise den Betrieb als Powerbank.

Sind Handwärmer wiederverwendbar?

Luftaktivierte Handwärmer sind normalerweise nur für den einmaligen Gebrauch bestimmt, was sie schädlich für die Umwelt und teurer macht, wenn Sie sie sehr oft verwenden müssen.

Handwärmer mit übersättigter Lösung können mehrmals verwendet werden, die Verwendungsmethoden sind jedoch kompliziert.

Batteriebetriebene Handwärmer sind in der Regel wiederverwendbar, was sie kostengünstiger macht. Ihre Wiederverwendbarkeit macht sie wahrscheinlich auch zur umweltfreundlichsten Option auf dieser Liste.

Wie funktionieren Handwärmer?

Luftaktivierte Handwärmer enthalten normalerweise Zellulose, Eisenspäne, Aktivkohle, Vermiculit und Salz. An der Luft entsteht durch die Oxidation der Eisenspäne Wärme.

Der übersättigte Lösungsstil funktioniert anders. Es wird durch Zugabe von Natriumacetat zu kaltem Wasser über den nicht auflösbaren Wert hinaus hergestellt. Wenn der Handwärmer erhitzt wird, löst sich das überschüssige Natriumacetat im Wasser auf und kristallisiert. Beim Biegen der Metallscheibe werden dann winzige Metallpartikel freigesetzt, die eine chemische Reaktion auslösen, die die gespeicherte Wärmeenergie aus der Lösung freisetzt.

Das Prinzip der batteriebetriebenen Handwärmer ist recht einfach zu verstehen. Wärme wird durch ein integriertes elektrisches Widerstandsheizgerät erzeugt, das von einer wiederaufladbaren Batterie gespeist wird. Einige komplexe Versionen dieser Handwärmer verfügen über unterschiedliche Wärmestufen. Und im Allgemeinen halten batteriebetriebene Handwärmer pro Ladung mehrere Stunden durch. Aber einige können mit jeder Ladung fast 15 Stunden lang heizen, wie zum Beispiel Ocoopa Union 5S.

Sind Handwärmer gefährlich?

Es birgt offensichtliche Gefahren, wenn Sie in einer gefährlichen Umgebung die falsche Kraftstoffart verwenden oder Flüssigkeit verschütten. Sie könnten sich verbrühen, wenn Sie einen Handwärmer mit übersättigter Lösung in heißes Wasser legen.

Batteriebetriebene Handwärmer sind sicherer als luftaktivierte. Solange ein qualifizierter batteriebetriebener Handwärmer verwendet wird, besteht im Allgemeinen keine Gefahr für den Menschen. Und tolle Handwärmer verfügen auch über Sicherheitsvorrichtungen, um Ihre Sicherheit bei der Verwendung zu gewährleisten. Es verfügt über zahlreiche Sicherheitsfunktionen wie eine automatische Abschaltung bei Überhitzung oder Kurzschluss. Darüber hinaus sind sie stoßfest, explosionssicher, strahlungsfrei und verbrühungssicher.

Alles in allem zeigt es nicht, dass diese Handwärmer selbst gefährlich sind. Wenn dies der Fall wäre, würden die Regierungen sie zweifellos schnell verbieten oder zumindest ihren Verkauf einschränken. Die Hauptgefahr liegt in ihrem Missbrauch durch Menschen.

Sind Handwärmer giftig?

Luftaktivierte Handwärmer sind definitiv giftig. Bei Verschlucken können die darin enthaltenen Eisenspäne Erbrechen, Durchfall, Magenblutungen und Geschwüre verursachen. Wenn große Mengen eingenommen werden, können die Symptome auch Zittern, Krampfanfälle, Herzprobleme sowie Nieren- oder Leberversagen sein. Aus diesem Grund ist es wichtig, chemische Handwärmer außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren aufzubewahren, die versuchen könnten, sie zu fressen.

Und Sie müssen sich keine Sorgen darüber machen, ob es giftig ist, wenn Sie batteriebetriebene Handwärmer verwenden. Da es keine verstreuten Chemikalien enthält und solange der Akku nicht zerlegt wird (was nicht erlaubt ist), besteht keine Gefahr.

Hier geht es um alle Arten von Handwärmern. Wissen Sie, welches derzeit Ihr Favorit ist?

Escribir un comentario

Tenga en cuenta que los comentarios se tienen que aprobar antes de que se publiquen.